..

Bis vor 30 Jahren war die Betoninstandsetzung ein Randbereich der Bauchemie, nicht zuletzt deshalb, da bis zu den siebziger Jahren Beton noch als nahezu unverwüstlicher Baustoff dieses Jahrhunderts galt.

Die Bausünden der Nachkriegszeit, aber vor allem auch der Bauboom der 60er und 70er Jahre führte durch kurze Bauzeiten, geringe Betondeckung, sehr schlanke Bauteile und fehlende Nachbehandlung zu umfangreichen Schäden.
Für eine dauerhafte Instandsetzung sind moderne Verfahren und Komplettlösungen erforderlich.

Die Durchführung von Sanierungs- und Betoninstandsetzungsarbeiten ist in den letzten Jahren mehr und mehr zu einer Vertrauensfrage, sowohl für den Hersteller von Produkten, als auch für den seriösen Verarbeitungsbetrieb, geworden.

Unser Unternehmen hat es sich zur Aufgabe gesetzt, in Zusammenarbeit mit den Auftraggebern, den Technischen Universitäten und mit den Materialherstellern, unter Einsatz unserer langjährigen Erfahrung und dem nötigen technischen Know-how, wirtschaftliche und dauerhafte Instandsetzungen durchzuführen.

H. Junger Bauges.m.b.H.
Trautenfelserstraße 76, A-8952 Irdning
Tel. +43 (0)3682/22114
Fax +43 (0)3682/22114-28

> office(!at)junger.at